Das sind die Top 10 Must-Sees in Dresden

Diese Sehenswürdigkeiten sollten Sie bei Ihrem Aufenthalt in Dresden auf keinen Fall verpassen.

1. Frauenkirche

Das Herzstück der Stadt ist die Frauenkirche im Zentrum der Altstadt. Der protestantische Kirchenbau ist das alte und neue Wahrzeichen der Stadt. Errichtet wurde die Kirche zwischen 1726 und 1743; zerstört im Februar 1945. Im Zuge des Wiederaufbaus wurde auch der umgebende Neumarkt rekonstruiert. Mehr Informationen zur Frauenkirche Dresden

 

Die Frauenkirche in Dresden

2. Semperoper

Die Dresdner Semperoper gilt als eine der schönsten Opernhäuser weltweit und ist Sitz der Sächsischen Staatskapelle Dresden. Die Oper wurde zwischen 1838 und 1841 von Gottfried Semper errichtet. Im Februar 1945 fiel sie der Bombardierung zum Opfer. Ab 1977 wurde das Gebäude wieder aufgebaut. Die Wiedereröffnung wurde 1985 mit der Aufführung des Stücks der „Freischütz“ von Carl Maria von Weber gefeiert. Mehr Informationen zur Semperoper Dresden

 

Die Semperoper » Blick vom Theaterplatz

3. Zwinger

Der Dresdner Zwinger ist das wohl bedeutendste Bauwerk des Spätbarocks. Von 1710 bis 1728 wurde der Zwinger als Orangerie und höfischer Festpielplatz vom Architekten Pöppelmann und dem Bildhauer Pemoser erbaut. Heute können Sie hier die berühmte Gemäldegalerie Alte Meister mit der Sixtinischen Madonna bewundern. Mehr Informationen zum Zwinger Dresden

 

Der Dresdner Zwinger

4. Fürstenzug

Der Fürstenzug liegt hinter dem Residenzschloss und verbindet den Neumarkt mit dem Schlossplatz. Dort können Sie auf dem 101 Meter langen Wandbild aus Meissener Porzellankacheln die Herrscher des Hauses Wettin als Reiterzug betrachten. Mehr Informationen zum Fürstenzug Dresden

 

Der Fürstenzug » 101 Meter langes Wandbild aus Meissener Porzellankacheln

5. Hofkirche

Die Hofkirche ist aus Sandstein errichtet und ist Sachsens größte Kirche. Unter dem Namen Kathedrale St. Trinitatis ist sie eine der schönsten Bauwerke des römischen Barock.

 

Die Hofkirche in Dresden » Sachsens größte Kirche

6. Brühlsche Terrasse

Hier finden Sie den wohl schönsten architektonischen Teil des Dresdner Elbufers. Die Brühlschen Terrassen wurden zwischen 1739 und 1748 als privater Lustgarten des Grafen Brühl angelegt. Wandeln Sie auf dem „Balkon Europas“ und nutzen den Zugang zur Kunstakademie, zur Festung Dresden und zum Albertinum. Mehr Informationen zur Brühlschen Terrasse Dresden

 

Die Brühlsche Terrasse

7. Goldener Reiter

Das wohl bekannteste Denkmal der Stadt ist der Goldene Reiter. Die Statue entstand 1732-1743 und zeigt Kurfürst Friedrich August I. Nach Entwürfen des Hofbildhauers Jean Joseph Vinache wurde das Standbild feuervergoldet. Am Fuß der Augustusbrücke weist der Goldene Reiter den Weg in die Innere Neustadt. Mehr Informationen zum Goldenen Reiter Dresden

 

Der Goldene Reiter am Fuße der Augustusbrücke

8. Altmarkt

Der große Marktplatz bildet seit der Gründung Dresdens den Kern der Stadtanlage. Hier finden saisonale Märkte und Events statt. Highlight ist der alljährlich stattfindende Striezelmarkt, einer der beliebtesten Weihnachtsmärkte Deutschlands.

 

Blick auf den Dresdner Altmarkt

9. Blaues Wunder

Seit 1893 verbindet die Loschwitzer Brücke die Dresdner Villenviertel Loschwitz und Blasewitz. Das Blaue Wunder ist heute ein Wahrzeichen der Stadt. Die Brücke entstand auf Basis eines Entwurfs des Bauingenieurs Claus Köpcke. Die Stahlfachwerkkonstruktion war eine der ersten strompfeilerfreien Brücken Europas und eine technische Meisterleistung seiner Zeit. Der Name bezieht sich auf die Brückenfarbe. Mehr Informationen zum Blauen Wunder Dresden

 

Das Blaue Wunder » Brücke zwischen Loschwitz und Blasewitz

10. Pfunds Molkerei

Besuchen Sie den schönsten „Milchladen der Welt“. Die Molkerei wurde 1880 von den Gebrüdern Pfund gegründet. Die Wände sind mit handgemalten Majolikafliesen verziert, den Boden und den Verkaufstresen zieren fantasievolle Fabelwesen und Motive aus der Milchwirtschaft.

 

Die Pfunds Molkerei » der bekannteste Milchladen der Welt

Hier befinden sich die Top 10 Sehenswürdigkeiten der Stadt

Für Besucher, die die Top-10 bereits kennen und schon gesehen haben, empfehlen wir noch eine Blick zu unseren Geheimtipps Dresden.