Das Villenviertel Blasewitz in Dresden: hier ist der Luxus zu Hause

Das Villenviertel Blasewitz kann bedenkenlos als pulsierendes Herz Dresdens bezeichnet werden. Zentraler geht es kaum. Schließlich befindet sich Blasewitz unmittelbar an der Elbe. Diese Region um die Elbe ist auch der Grund, weshalb sich Blasewitz den Beinamen "Villenviertel" völlig zurecht verdient. Traumhaft schöne Landhäuser und Villen aus der Gründerzeit säumen den Stadtteil. Einige der Außenfassaden der Villen sind malerisch mit Jugendstilelementen dekoriert. Diese Prunkbauten von hohem historischen Wert sind sicherlich auch ein Grund dafür, weshalb sich Künstler vom Villenviertel Blasewitz Dresden magisch angezogen fühlen. Der prominenteste Vertreter ist Friedrich Schiller, in dessen Gedichtreihe "Wallensteins Lager" die einstige Gastwirtstochter des heutigen Schillergartens eine wichtige Rolle spielte.

Von der Pike auf ein gehobenes Wohnviertel

Bereits seit dem 19. Jahrhundert ist Blasewitz eines der gehobenen Wohngebiete der Stadt. Aufgrund der Nähe zur Innenstadt und dem speziellen Ambiente steht das Villenviertel vor allem bei Singles und Familien hoch im Kurs. Diese Attraktivität steigerte sich mit den umfassenden Sanierungsmaßnahmen, die in den 1990er Jahren in dem Stadtteil durchgeführt wurden. Und ein Aufwärtstrend ist nicht aufzuhalten. Gewiss spielt die Verkehrssituation für viele Blasewitzer eine ausschlaggebende Komponente. Ein eigenes Auto ist nicht unbedingt notwendig, da der öffentliche Nahverkehr bestens ausgebaut ist. Die Innenstadt ist mit der Bahn oder dem Bus nach zehn Minuten erreicht. Schneller geht's kaum.

Im Schillergarten schlemmen

Eines der beliebtesten Restaurants des Villenviertels ist der Schillergarten. Heute heißt es, dass der weltbekannte Schriftsteller zu Lebzeiten bereits in dem Restaurant speiste. Doch nicht nur deswegen zieht das Etablissement seine Gäste magisch an. Die gutbürgerliche Küche lässt Gourmetherzen höher schlagen. Das Besondere an dem Restaurant ist eine Aufteilung in vier Teilbereiche. Neben dem Restaurant vereint der Schillergarten unter seinem Dach einen Biergarten, ein Café sowie einen Veranstaltungsraum. Shopping-Fans kommen auf dem Schillerplatz auf ihre Kosten. Die größte Shoppingmeile des Stadtviertels besticht durch eine Mischung aus exklusiven Geschäften, Fleischern oder Drogeriemärkten. Musikliebhaber sollten beim Geigenbauer Gläsel vorbeischauen. In der Boutique Besonders werden gewiss die Frauen fündig, die einzigartige Mode bevorzugen.

Sportlich aktiv: auf dem Wasser oder an Land

Während sich Segelenthusiasten im ältesten Segelverein Sachsens Drachenboote ausleihen können, lädt ein Kanuverein zur Bootstour mit dem Kanu ein. Ein Tennisverein ist im Villenviertel Blasewitz ebenso vorhanden wie mehrere Kinos. Ob architektonische Vielfalt, kulinarische Freuden  oder sportliche Aktivitäten – Blasewitz ist ein Stadtviertel mit vielen Gesichtern.

  • Anfahrt: Bahn 6 und 12, Bus 61, 63 und 65

Bildrechte:

villenviertel-blasewitz.jpg © Sylvio Dittrich
schillergarten-dresden-blasewitz.jpg © Sven Döring
denkmal-blasewitz.jpg © Christoph Münch