Die schönsten Weihnachtsmärkte in Dresden und Umgebung

Sie lieben die Weihnachtszeit? Dann sind Sie in Dresden genau richtig. Zahlreiche einzigartige Weihnachtsmärkte warten darauf entdeckt zu werden. Vom Hauptbahnhof über die Prager Straße bis hin zum Altmarkt führt die glitzernde Weihnachtsmeile. Hier finden Sie die schönsten und beliebtesten Weihnachtsmärkte in und um Dresden.

Striezelmarkt

Der Striezelmarkt ist der wohl bekannteste Weihnachtsmarkt in Dresden. Hier finden Besucher traditionell gefertigte Waren aus der Region und sächsische Volkskunst. An jedem Wochenende findet ein spezielles Programm statt, darunter das Stollenfest oder das Pyramidenfest. Besonders beliebt bei den kleinen Gästen ist der Märchenwald, das historische Riesenrad und Karussells. Täglich wird ein Kalenderfenster am Puppentheater geöffnet.

  • Wo: Altmarkt
  • Wann: 28. November bis 24. Dezember 2018
  • täglich 10 bis 21 Uhr
  • 28.11. 16 bis 21 Uhr
  • 24.12. 10 bis 14 Uhr
Weihnachtsmarkt auf der Prager Straße

Die beliebteste Einkaufsmeile Dresdens wird durch die „Dresdner Winterlichter“ in ein besonderes Licht getaucht. Auf dem Markt steht ein 15 m hoher Weihnachtsbaum, welcher musikalisch untermalt und mit einer Lichtshow angestrahlt wird. Von hier aus können Sie ihre weihnachtliche Shoppingtour starten.

  • Wo: Prager Straße
  • Wann: 29. November bis 23. Dezember 2018
  • täglich von 10 bis 21 Uhr
Traditioneller Weihnachtsmarkt an der Frauenkirche

Dieser Weihnachtsmarkt liegt mitten in der historischen Altstadt. Zwischen der Frauenkirche und Brühlscher Terrasse erwarten Sie Händler mit Handwerkskunst und Spezialitäten. Feuerzangenbowle und Bratäpfel verströmen einen herrlichen Duft. Die acht Meter hohe Holzpyramide ist das Highlight des traditionellen Weihnachtsmarktes.

  • Wo: An der Frauenkirche
  • Wann: 28. November bis 24. Dezember 2018
  • So-Do 10 bis 21 Uhr
  • Fr-Sa 10 bis 22 Uhr
  • 24.12. 10 bis 14 Uhr
Mittelalter-Weihnachtsmarkt im Stallhof

Innerhalb der antiken Schlossmauern findet sich der Mittelalter-Weihnachtsmarkt "Der Stallhöfische Adventsspektakel". Töpfer, Maler, Lederer: Frühere Handwerkskunst wird hier gehuldigt. An den Wochenenden trifft man Gaukler und Spielleute an. Für das leibliche Wohl sorgen Stände mit Eier- und Flammkuchen, Fladenbäcker und Met- und Glühwein-Tavernen.

  • Wo: Kanzleigässchen
  • Wann: 28. November bis 23. Dezember 2018
  • täglich von 11 bis 21:30 Uhr
Augustusmarkt

Dies ist der zweitgrößte Weihnachtsmarkt Dresdens. Neues Design und Internationalität bringt frischen Wind in das Elbflorenz. Der Weihnachtsmarkt liegt auf der Hauptstraße und lädt zum Flanieren ein. Benannt ist der Markt nach dem Reiterstandbild August des Starken. Kein anderer Weihnachtsmarkt in Dresden kombiniert Moderne und Tradition auf solch einzigartige Weise wie der Augustusmarkt.

  • Wo: Hauptstraße
  • Wann: 29. November bis 23. Dezember 2018
  • Mo-Do 11 bis 21 Uhr
  • Fr 11 bis 22 Uhr
  • Sa 10 bis 22 Uhr
  • So 10 bis 21 Uhr
Romantik am Schloss

Wer es ruhig und besinnlich mag, sollte dem Romantischen Weihnachtsmarkt am Schloss einen Besuch abstatten. Diesen finden Sie südlich des Dresdner Residenzschlosses auf der Piazza an der Ecke des Taschenbergpalais. Vor der prachtvollen historischen Kulisse versprüht der Markt romantischen Charme. Nebenan lockt eine Eislaufbahn ein paar Runden zu drehen.

  • Wo: Taschenberg   
  • Wann: täglich bis 24. Dezember von 11 bis 20 Uhr
  • freitags und samstags bis 21 Uhr
  • Am 24. Dezember bis 14 Uhr
Nikolausmarkt

Im Szeneviertel Äußere Neustadt verwandelt sich die Kunsthof-Passage in den gut besuchten Nikolausmarkt. Neustädter präsentieren hier nicht nur Waren, sondern auch musikalisch-literarische Veranstaltungen.

Beliebte Weihnachtsmärkte in der Umgebung

Freitaler Schlossadvent

Auf Schloss Burgk können Besucher einen nostalgischen Weihnachtsmarkt entdecken. Bunte Lichter und liebevoll geschmückte Christbäume säumen den Weg. Im Schlosshof bieten Händler und Handwerker ihre Waren an. Für Kinder werden viele Mitmach-Akionen geboten, darunter Pony- und Kamelreiten.

  • Wo: Schloss Burgk, Altburgk 61, 01705 Freital
  • Wann: 01.12 bis 02.12.2018 sowie 08.12. bis 09.12.2018
Weihnachtsmarkt in Rabenau

Nussknacker, Räuchermänner und Geschenkartikel: Auf dem Weihnachtsmarkt in Rabenau finden sich vor allem weihnachtstypische Erzeugnisse. Für die kleinen Besucher hält der Weihnachtsmann kleine Überraschungen bereit. Der Bummel kann mit dem Besuch der traditionellen Modellbahnausstellung verbunden werden.

  • Wo: Marktplatz, 01734 Rabenau
  • Wann: 08.12. bis 09.12.2018, 14 bis 19 Uhr
Coswiger Sterneweihnacht

Vom Ravensburger Platz bis zum Wettinplatz erstreckt sich die Coswiger Sterneweihnacht. Hier findet man sicher ein passendes Weihnachtsgeschenk für die Liebsten. Musikfreunde sollten in die Peter-Pauls-Kirche gehen; Märchenfreunde in die Kirchstraße. Der Weihnachtsmarkt in Coswig findet immer am zweiten Adventswochenende statt.

  • Wo: Wettinplatz und Ravensburger Platz, 01640 Coswig
  • Wann: 08.12. bis 09.12.2018

 

Weihnachts­markt in der Erlebnis­welt Haus Meissen®

Unweit der Meißener Altstadt, im idyllischen Triebischtal, lädt die Manufaktur am zweiten Dezemberwochenende zum Weihnachtsmarkt ins HAUS MEISSEN®. Für zwei Tage erhalten Besucher in handwerklichen Demonstrationen und durch zahlreiche Schaustücke Einblick in die Weihnachtszeit bei MEISSEN und die Produktion ihrer schönsten Dekorationen. Der Besuch des Weihnachtsmarktes ist an beiden Tagen kostenfrei.

  • Wo: Staatliche Porzellan-Manufaktur Meissen GmbH, Erlebniswelt HAUS MEISSEN®, Talstraße 9, 01662 Meißen
  • Wann: 8./9.12.2018

 

Ende November öffnen die schönsten Weihnachtsmärkte in Dresden. Die Vorweihnachtszeit kann natürlich auch mit einer Sightseeing-Tour durch die Weihnachts-Hauptstadt Dresden verbunden werden.

 

Bildrechte:

Mittelalter Weihnacht: © Sylvio Dittrich
Advent auf dem Neumarkt: Jörg Schöner
Erzgebirgische Volkskunst: © Landeshauptstadt Dresden, Amt für Wirtschaftsförderung / Foto: Sylvio Dittrich